Alte DVB-T Dachantenne auch für DVB-T2?

Hobbybastler

Fortgeschrittener
Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
414
Erhaltene Likes
42
Standort
Herne
#1
Moin,

Ich wohne ja in einem Mehrfamilienhaus und auf dem Dach befindet sich eine Dachantenne die für den Empfang von DVB-T da war.
Kann ich diese auch für DVB-T2 benutzen?
Weiß jetzt auch nicht, wie die anderen hier im Haus Fernseher gucken, fragen möchte ich auch nicht, hab jetzt die Hausverwalterin ne Nachricht hinterlassen aber noch keine Antwort bekommen.
 
Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
1.216
Erhaltene Likes
80
Standort
BW
#2
Ja, hab selber noch eine solche Antenne aus den 70ern auf dem Dach, kannst du problemlos weiterbenutzen.
 
Mitglied seit
31. Mai 2018
Beiträge
47
Erhaltene Likes
7
Standort
127.0.0.1
#4
Also ne Antenne ist jetzt auch nicht Frequenzbandentscheidend, daher ließe sich selbst mit ner ollen DDR-Dipolantenne durchaus auch DVB-T2 empfangen, selbst SDR lässt sich damit noch anrichten, denn der Unterschied liegt eher am hinteren Ende der Antenne, nicht direkt an dieser; Theoretisch kann man sich auch selber eine bauen, sollte keine vernünftige Antenne vor Ort vorhanden sein. Im Endeffekt ists eh nur ein Metallgeflecht; da ist nicht extra noch ein Chip drinne, welcher einen noch vorschreibt, was man zu empfangen hat, sonst hätte man ja zu DDR-Zeiten ja keine PAL-Signale im SECAM-Gebiet angucken können. ;)
 
Oben