Sony XDR-S10HDiP auf EU-Netzteil umbauen

Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
1.216
Erhaltene Likes
80
Standort
BW
#1
Ich habe ein unter DXern sehr begehrtes Sony XDR-S10HDiP aus den USA bekommen. Das Gerät kommt mit einem fest angelöteten Netzteil, das der US-Norm mit 110V folgt. Ich habe heute das originale Netzteil abgelötet und werde die Tage ein neues Netzteil mit europäischen 230V dranlöten.

Kurz zum technischen: Dran muss ein Netzteil, welches zwei Sekundärspannungen ausgibt. Einmal 12V und einmal 6,5 V. Da sich ein Netzteil mit solchen Spezifikationen nicht finden lässt, habe ich eins mit 12V und 5V genommen, welches laut Berichten anderer Nutzer ebenso funktionieren soll.

Ich werde die Tage weiter berichten.
 

Anhänge

Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
1.216
Erhaltene Likes
80
Standort
BW
#2
Den Umbau habe ich soeben abgeschlossen, Stecker vom neuen NT abgeknipst, mit dem Multimeter durchgemessen welcher Draht Masse, welcher 5V und welcher 12V liefert. Dann an die entsprechenden Löcher auf der Platine gelötet. Masse mittig, in die Nähe des C901 Kondensator die 12V-Leitung, im Loch in der Nähe des C902 Kondensators die 5V-Leitung (ist weiter unten auf der Platine auch beschriftet wie rum die Kabel müssen). Funktionstest durchgeführt, tut. Nun steht das Radio auf meinem Schrank und beschert mir einen Klang, den man sonst nur von guten Stereoanlagen kennt. Leider kommt es von der Empfangsempfindlichkeit nicht ganz an mein Onkyo T4970 ran, dafür ist es sehr trennscharf.
 

Anhänge

Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
1.216
Erhaltene Likes
80
Standort
BW
#4
Wie vermutet lag die schlechte Empfangsleistung am Netzteil. Nach dem Einbau des neuen liefert mir das Radio ausgezeichneten Empfang mit exzellenter Trennschärfe und ist somit bestens für DX geeignet. Empfindlichkeit ist in etwa auf dem Niveau des T4970, Trennschärfe ist etwas besser als beim Onkyo.
 
Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
1.216
Erhaltene Likes
80
Standort
BW
#6
Der XDR-S10HDiP erweist mir weiterhin treue Dienste und hat mittlerweile meinen Onkyo T4970 ersetzt. Der Klang ist sehr voluminös für das kleine Teil und es ist beim DXen immer ein treuer Begleiter.
 
Oben