Welches Linux nutzt ihr?

Welches ist euer bevorzugtes Linux?

  • Debian

    Abstimmungen: 6 37,5%
  • Ubuntu / oder Ableger

    Abstimmungen: 3 18,8%
  • Mint

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Suse

    Abstimmungen: 1 6,3%
  • Red Hat

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Mageia / Mandriva

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Cent OS

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Arch Linux

    Abstimmungen: 5 31,3%
  • Ein anderes Linux

    Abstimmungen: 1 6,3%
  • Ich mag kein Linux

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    16

nicetux

Hobbyschrauber
Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
63
Erhaltene Likes
6
Standort
Bei Freiburg
#1
Welches Linux kommt bei euch auf welchen Maschinen zu welchem Zweck zum Einsatz?

Ich habe auf meinem Hauptsystem Debian installiert welches schon seit Jahren mit dist-upgrades immer mitgewachsen ist. Auf dem Portege (PIII) ist xubuntu, auf dem kleinen hp Subnotebook Linux Mint. Ihr seht, bei mir ist das ziemlich debianlastig. :lol:

Wie sieht es bei euch aus? Wie lange seid ihr schon bei Linux dabei?
 

Benjamin92

Hobbyschrauber
Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
55
Erhaltene Likes
7
#4
Bei der Auswahl müsste ich Debian und "Ein anderes Linux" auswählen, weil ich hauptsächlich Antergos (ein Arch-Derivat). Debian hab ich hauptsächlich dort, wo ich keine grafischen Programme hab (also Server).

Ich benutze Linux mindestens seit 2006 oder so, angefangen hat es mit Damn Small Linux, was ich mir auf ein Compaq Armada 7350 MT installiert hatte. Damit konnte man nicht wirklich viel anfangen, aber ich hab mich total gefreut, dass ich Linux hatte. Irgendwann hat mir ein Bekannter Knoppix 5.irgendwas gebrannt (müsste die DVD sogar noch haben), das brachte mehr Programme mit und war für mich auch sinnvoll, weil ich damals nur 500 MB aus dem Internet monatlich laden durfte.

In meiner Umschulung 2014 wurde viel mit Xubuntu gemacht, was mir aber teilweise zu seltsam war, deswegen hab ich mich dann selbst in Debian eingearbeitet und das war auch gut so, weil im Praktikum alle Server mit Debian vorkonfiguriert waren. Dur wenige Dinosaurier liefen auf einer SuSe Installation von 2004, das waren die MXe von denen, also Mailserver. Da war ich dann auch an der Migration zu Debian Jessie beteiligt, als eines Tages die Pentium 4 Maschinen ausgefallen sind, die wohl auch von 2004 bis 2015 durchgelaufen sind.

Momentan kann ich Linux nur noch privat nutzen, weil das Programm, mit dem ich arbeite auf Windows aufbaut (Hotgenroth Kamin).
 

Xaar

Fortgeschrittener
Mitglied seit
11. Mai 2018
Beiträge
345
Erhaltene Likes
54
Standort
Łužyca
#7
Also vom Gefallen her Debian, von der aktuellen Nutzung her Arch Linux. Und im Notfall eh grml :D
 
Mitglied seit
11. Mai 2018
Beiträge
31
Erhaltene Likes
2
#8
Eigentlich ist die Beschränkung auf nur eine Auswahl ein bisschen doof - ich nutze nämlich mehrere Distributionen sehr oft. Am liebsten und häufigsten nutze ich im Moment allerdings Debian, welches in meinem persönlichen Ranking auch noch vor Ubuntu steht.

Gute Community, aktiver IRC, schnelle Mailinglisten und ein gutes Paketformat gepaart mit noch besseren Tools, die einem viele Möglichkeiten der Paketverwaltung geben. Schade, dass es nicht wie bei Arch ein schönes Wiki gibt, aber es gibt immerhin ein gutes Admin-Handbuch und wie oben schon geschrieben eine sehr gute Community.
 

BitWIre

Fortgeschrittener
Mitglied seit
27. Mai 2018
Beiträge
261
Erhaltene Likes
42
Standort
Kempten(Allgäu) / Augsburg
#9
Ich nutze aktuell Deepin Linux aufm x220T. Basiert auf Debian, hat aber nen eigenen Window Manager. Ist sehr schick imho. Bin allgemein freund von Debian/Ubuntu distris, hab mit Ubuntu 10.04 meine ersten Gehversuche mit linux gehabt. Seitdem quer durch die flavours probiert, aber hab bisher noch nicht die eine Desktopumgebung/windowmanager gefunden ^^
 
Mitglied seit
9. Mai 2018
Beiträge
1.216
Erhaltene Likes
80
Standort
BW
#10
Wer weiß was die Chinesen da alles an Spy- und Crapware reingepackt haben...
 

BitWIre

Fortgeschrittener
Mitglied seit
27. Mai 2018
Beiträge
261
Erhaltene Likes
42
Standort
Kempten(Allgäu) / Augsburg
#11
Kannst du genauso checken wie bei jeder anderen distri auch. vorinstalliert ist nicht viel mehr wie in ner standard installation von debian. Spotify und Steam, aber sonst... ^^
 
Oben